…wir kleben Dir was… 

Facebook Twitter Google Maps E-mail RSS

FAQ – Fragen zur Verarbeitung

FAQ Verarbeitung

·            Schneiden auf dem Lack
Wir schneiden in den seltensten Fällen auf den Oberflächen, und wenn doch, dann unterkleben wir mit Krepp, dass ein Verletzen des Lackes ausgeschlossen ist. Oder wir verwenden Knifeless Tape, ein Produkt, das für messerloses gezieltes Trennen der Folie zur Verfügung steht. Aufwändig, aber wir wollen sicher gehen, dass Ihr Fahrzeug nicht durch die Bearbeitung beschädigt wird und hässliche Lackschnitte entstehen.

·           Folierung in Türfalzen
Wir folieren bis Sichtkante, in den Türfalzen und Falzen der Motorraum- und Kofferraumklappen folieren wir auf Wunsch und gegen Aufpreis, der sich nach dem zusätzlichen Zeitaufwand richtet. Es fallen Arbeiten wie Entfernen von Hauben und Türen an, sowie Mehraufwand an Folierung in kniffeligen Kanten.

·           Nachtempern
Je nach Hersteller werden die Folien nach der Folierung auf zwischen 80 und 120 Grad kurzzeitig erwärmt. Dies ist nötig, um die Folien dauerhaft in Position zu halten.  Die Erwärmung fügt ihrem Fahrzeug keinen Schaden zu.

·           Mein Auto wurde kürzlich lackiert
Nach der Lackierung sollte der Lack 2-4 Wochen ausgasen, damit die im Lack enthaltenen Lösungsmittel nicht für Reaktionen mit dem Kleber sorgen oder unschöne Blasen entstehen. Danach kann dann problemlos foliert werden. Im Falle eines Unfallschadens fragen Sie Ihren Lackierer (und lassen sich das möglichst bestätigen), wie lange der Lack im ungünstigsten Fall ausgast, wenn danach eine Reparaturfolierung erfolgen soll.

·           Lackschäden und ältere Autos
Lackschäden kann man nicht kaschieren, mal abgesehen von minimalen Steinschlägen. Die Folie würde die Kontur von abgeplatztem Lack oder sichtbaren Kratzern abzeichnen. Bei älteren Autos kann es manchmal sein, dass es irgendwann eine „Verkaufslackierung“ erhalten hat, eine simple Überlackierung. Problematischer Fall, dafür können wir aber keine Haftung übernehmen, falls sich aufgrund dessen die Folien samt Lack vom Fahrzeug löst. Bitte prüfen Sie vor der Folierung ihres Gebrauchten die Beschaffenheit Ihres Lackes (oder lassen Sie das Auto durch uns begutachten, wenn Sie sich nicht sicher sind).

·           Kann man die Folie rückstandsfrei entfernen
Ein klares Ja, –wenn man (wie wir das tun) dafür geeignete Folie verwendet, die Hersteller-Angaben bei der Verklebung beachtet hat und die Lackierung des Autos gemäss den Vorgaben war (keine „Verkaufslackierungen oder Sprühdosenlackierungen“ und genügend Ausgasungszeit bei vorangegangener Neulackierung).

Home Carwrapping FAQ – Fragen zur Verarbeitung